Auswirkung der Finanzkrise auf Pokeraffiliates?

Zurzeit ist es einfach nur noch ein Grauen auf die weltweiten Börsenmärkte zu schauen. Es folgt ein Schwarzer Montag dem Schwarzen Freitag (wie heute schon wieder…) und es ist kein Ende in Sicht. Im Moment sind die Folgen der Finanzkrise noch gar nicht vollständig abzusehen. Bisher sind zwar nur die Finanzmärkte betroffen, aber das wird zwangsläufig auch einen Einfluss auf ALLES andere haben. Die einen Wirtschaftsbereiche trifft es härter, die anderen weniger hart. Zwar wird auf dem Pokermarkt auch viel Geld hin und her geschoben, aber es besteht kein Grund zur Panik. Der gesamte Sektor ist gesund und mit richtig viel Cash angereichert. Dass PokerStars morgen plötzlich eine Auszahlung verweigert weil sie aufgrund der Finanzkrise nicht mehr flüssig sind, ist ausgeschlossen. Und auch in naher Zukunft sieht es halb so wild aus wie manche Pessimisten es heute ausmalen. Wenn Größen wie Neteller in kurzer Zeit nicht mehr liquide sein sollten, wäre das zwar ein derber Schlag für alle Pokerspieler, aber als Poker Affiliate ist man darauf nicht unbedingt angewiesen.

Sicher ist in diesen Zeiten natürlich gar nichts, aber es hilft nichts alles schwarz zu sehen. Das macht alles nur noch schlimmer und man verbaut sich alle Optionen der Zukunft. Für Pokeraffiliates heißt es also einfach weiterzuarbeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.