Beschlagnahmung von 141 Domains

Wieder ein sehr zweifelhafter Schlag gegen die Pokerindustrie: Ein Richter aus Kentucky erhob das Urteil gegen 141 .com Pokerdomains, die in Kentucky tätig sind. So müssen alle Domaininhaber bis zum 17. November sicherstellen, dass ihr Angebot nicht mehr für Bewohner Kentuckys zugänglich ist, ansonsten werden die Domains beschlagnahmt. Große Enttäuschung macht sich in der Pokerszene breit, denn wieder einmal wird ein sehr zweifelhaftes Urteil gegen das Pokernetzwerk erhoben. Für Poker Affiliates erstmal ohne große Auswirkungen, allerdings belebt eine solche Negativschlagzeile nicht gerade das Geschäft… Wir alle können nur hoffen, dass der Albtraum des UIGEA bald ausgeträumt ist und sich der Markt wieder öffnet. Die Chancen stehen gut und darauf muss man vorbereitet sein, unabhängig von dubiosen Richterurteilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.