Bluehost im Test – Hosting ohne Limit mit Privacy

Die Anforderungen eines Affiliates, die er an seinen Hoster stellt sind nicht ohne. Die Downtime muss möglichst niedrig sein, so dass der Besucher auch immer die Seite findet, die Ladezeit sollte möglichst gering sein damit sich der Besucher nicht schon vorher aus dem Staub macht, man sollte am besten so viele Domains wie möglich hosten können und am besten auch noch mit Privacy, die im Gambling Bereich nun einmal unerlässlich ist. Und außerdem soll die Benutzeroberfläche einfach sein, so dass man schnell und unkompliziert neue Seiten aufsetzen kann. Diese Liste der Anforderungen geht noch weiter, aber das reicht fürs Erste. Es gibt nicht viele Hoster, die all diese Anforderungen halbwegs erfüllen können und dabei auch noch unter $10/Monat bei den Kosten liegen. Einer davon ist jedoch definitiv Bluehost, einer der größten Hosting Anbieter überhaupt. Und auch für Affiliates ist Bluehost eine gute Alternative.
 

*** Hier kannst du dir Bluehost näher ansehen! ***

 

Domains bei Bluehost

Zwar ist auch Bluehost etwas teurer geworden mit den Domain Preisen, aber es ist nach wie vor im Rahmen. Für .com, .net und .org Domains werden $11.95 fällig. Dazu gibt es eine Privacy, so dass der Domaininhaber nicht über das Whois einsehbar ist. Das ist Pflicht für alle Poker Affiliates und in der Regel auch andere Affiliates. Es muss nicht jeder (Konkurrent) gleich wissen wem die Domain gehört. Zudem kann auch Google Whois Informationen auswerten und kann ein Netzwerk bei fehlender Privacy sehr schnell aufpüren. Die Privacy kostet $9.95. Anders als bei Hostgator zum Beispiel wickelt Bluehost den Verkauf der Domains selbst ab. Das heißt, dass man Domains, die man über Bluehost kauft sofort im Account zur Verfügung hat und eine neue Seite innerhalb weniger Minuten aufsetzen kann.

Downtime und Performance

Wer sich für das Shared Hosting Paket von Bluehost entscheidet kann natürlich nicht die beste Performance erwarten, die möglich ist. Man kann sich immerhin für eine dedicated IP entscheiden, so dass die eigenen Seiten ein eigenes IP Cluster zugewiesen bekommen und man nicht mit Spam-Seiten mit der gleichen IP arbeitet. Die Downtime von Bluehost ist sehr überschaubar. Unserer Meinung nach zählt hier nur die persönliche Erfahrung, denn so ziemlich jeder Hoster behauptet lediglich 0,01 % Downtime zu haben. Die Realität sieht anders aus, aber bei Bluehost kommt es höchstens sehr früh (deutsche Zeit) zu Wartungsarbeiten, die einen Ausfall von wenigen Minuten bedeuten. Die Bluehost sind nicht die langsamsten und definitiv vorne mit dabei bei den Shared Hosting Angeboten.

C-Panel, Simple Scripts und Co

Wer mit WordPress oder Joomla arbeitet hat bei Bluehost leichtes Spiel und kann in wenigen Minuten neue Seiten aufsetzen. C-Panel ist sowieso die beliebteste Oberfläche mit der jeder Webmaster vertraut sein sollte. Und Tools wie Simple Script ermöglichen eine extrem schnelle und bequeme Installation von WordPress. Datenbank etc. wird alles automatisch aufgesetzt und es ist wirklich kinderleicht.

Kosten

Die Kosten variieren teilweise leicht und daher sind diese Angaben nicht in Stein gemeißelt. Schau also am besten auch auf die Bluehost Webseite wie die genauen Kosten im Moment aussehen. Für das erste Jahr und für das einfache Hosting Paket, das locker ausreicht bezahlst du $4/Monat, danach $7/Monat. Dazu gibt es eine kostenlose Domain auf Lebenszeit. Ideal also wenn du sowieso eine neue Domain registrieren möchtest. Die dedicated IP bekommst du bereits ab ca. $22/Jahr und das ist auf jeden Fall empfehlenswert wenn du Seiten auf Bluehost hast, die Geld abwerfen sollen.

Support

Der Support bei Bluehost ist wirklich vorbildlich und hilft auch in Fällen wo einem manch anderer Support einfach auf FAQs oder WordPress Seiten weiterleitet. Gerade der Live Chat ist ständig online und in wenigen Minuten wird man immer zugestellt. Ich bin bereits seit vier Jahren bei Bluehost und hatte noch keinen einzigen Fall bei dem der Support nicht sofort helfen konnte. Einfach top.

Fazit

Bluehost ist einer der besten shared Hoster zu einem ordentlichen Preis. Es lohnt sich etwas mehr zu zahlen (es gibt auch Hoster für $3/Monat oder sogar weniger…) und hat dafür das Domain Management an Board, einen ausgezeichneten Support, C-Panel mit einfacher Bedienung und vor allem einen verlässlichen Server und bei Bedarf dedicated IPs. Bluehost ist ideal für Seiten, die in Zukunft viel Geld machen könnten und alle weiteren Seiten. So kannst du mit nur einem Hosting Paket unendlich viele Domains hosten. Es gibt eigentlich nichts was gegen Bluehost sprechen würde, höchstens vielleicht die etwas teureren Domains (die man jedoch auch woanders registrieren kann). Alles in allem eine klare Empfehlung für Affiliates.

Jetzt bei Bluehost Account eröffnen!
(und einfach in Kürze Deine eigene Seite online haben)