Boss Media versucht es nun auch mit Strafen

Was bei iPoker schon längst gang und gebe ist, wird nun auch bei Boss Media durchgeführt. Kurz gesagt ist es eine Regel, dass Spieler eines Pokerraums nicht mehr aus dem Netzwerk nehmen dürfen, als sie diesem beiführen. Denn das würde schließlich dem ganzen Netzwerk schaden.

Allerdings ist diese Regel auch schon bei iPoker sehr umstritten und geht klar am Ziel vorbei. Man sollte eigentlich Parasiten-Skins bestrafen, die sich nicht um die Vermarktung des Raumes kümmern, sondern nur Rakebackspieler locken, denn die bringen schließlich am meisten Rake.  Aber es kann nicht im Sinne des Pokerraums liegen wenn dieser ein paar gute Spieler hat und diese bitten muss woanders zu spielen, da sonst die Regel verletzt werden würde. Und eine Strafe in Höhe von drei Tagen Rake ist kein Spaß!

Unsere Meinung hierzu ist ziemlich klar: die Netzwerke haben ein Problem, das sie scheinbar nicht lösen können und versuchen dies wenigstens noch zu Geld zu machen. Denn Boss Media sollte sehen, dass iPoker mit dieser Regel die Probleme keineswegs beseitigen konnte. Sie sehen allerdings, dass iPoker mit Strafen zurzeit richtig viel Geld verdient…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.