Adviews / AdImpression

Die AdImpressions, auch ‚Adviews‘ genannt, werden in der Onlinewerbung bzw. dem Onlinemarketing zur Messung der dargestellten Werbung genutzt. Es handelt sich hierbei z. B. um die Anzahl der Werbebanner, die von den Nutzern während eines bestimmten Zeitraums angeklickt wurden.

Advertiser

Bei dem Advertiser, auch Merchant genannt, handelt es sich um den Anbieter einer bestimmten Ware bzw. einer Dienstleistung. Dieser versucht, durch den Einsatz eines Affiliate Programms und mithilfe verschiedener ‚Werbeträger’ sein Produkt einer breiteren Masse zugänglich zu machen..

Affiliate Netzwerk

Unabhängige Plattformen, welche als Schnittstelle zwischen Händler und Vertriebspartner fungieren. Es handelt sich hierbei um Unternehmen, die sich als Vermittler zwischen Advertiser und Affiliates verstehen und diesen die Arbeit erleichtern. Vor allem die Bereitstellung der notwendigen Technik sowie die Administration und die finanzielle Abwicklung läuft über diese Schnittstellen.

Affiliate Programm

Der Merchant stellt ein Programm zur Verfügung, das der Affiliate nutzen kann. Hieraus resultiert eine Vertriebskooperation beider Partner. Der Affiliate bewirbt die Produkte bzw. die Dienstleistungen des Merchants und erhält dafür im Erfolgsfall eine Provision.

Click

Sobald der User über ein Werbemittel der Affiliateseite auf die Seite des Merchants gelangt, spricht man von einem Click. Man ‚klickt’ also auf den Banner und landet beim gewünschten Produkt bzw. wechselt auf eine andere Seite.

Conversionrate

Auch ‚Konversionsrate’ oder ‚Umwandlungsrate’ genannt. Hierbei handelt es sich um einen Prozentsatz, der darüber Auskunft gibt, wie viele User nach einem Klick tatsächlich eine Aktion (z. B. Anmeldung oder Kauf) tätigten. Wenn etwa von 100 möglichen Interessenten, die durch einen Klick auf die Seite des Merchants gewechselt haben, 10 davon eine Aktion durchführen, beträgt die Konversionsrate entsprechend 10%.

Cookie

Kommt aus dem Englischen und bedeutet wörtlich übersetzt ‚Keks’. Es handelt sich hierbei um einen kurzen Eintrag in einer kleinen Datenbank bzw. einem Dateiverzeichnis auf einem Computer und dient dem Austausch von Informationen zwischen Programmen oder der zeitlich beschränkten Archivierung von Informationen. Im Affiliate Marketing werden diese Cookies eingesetzt, um den Provisionsanspruch eines Affiliates über einen bestimmten Zeitraum aufrecht zu erhalten. Die Cookiedauer gibt darüber Auskunft, wie lange das Cookie auf dem Computer des Users gültig bleibt. So erhält der Affiliate im Falle einer Cookie Laufzeit von 30 Tagen auch dann noch eine Provision, wenn der von ihm weitergeleitete Kontakt 28 Tage nach dessen Klick auf der Seite des Merchants eine Aktion ausführt. Die Provision steht ihm folglich noch bis zu 30 Tagen nach dem Klick zu.