Die beste Zeit für Poker Affiliates steht an

Im Grunde leidet sogut wie jedes Geschäft unter dem Sommerloch. Ganz schlimm ist es wenn auch noch eine Fußball EM oder WM stattfindet, denn dann beginnt das Sommerloch noch ein paar Wochen früher und außer die Gastronomien und Fanartikelhersteller leiden die meisten darunter. Ebenfalls Pokeraffiliates, die die Herausforderung haben ihre Spieler über den Sommer bei Laune zu halten. Selbst die WSOP kann hier wenig ausrichten. In den USA sieht der WSOP-Hype anders aus, da werden in dieser Zeit meist Rekordumsätze erwirtschaftet. Der Tenor auf der anderen Seite des Teiches ist überwiegend negativ: Im Sommer sind einfach keine guten Umsätze drin. Zwar sitze ich persönlich gerade noch mit Badehose auf der Terrasse und genieße noch etwas die Sonne an diesem „Feier“tag, aber das ändert nichts an der Tatsache, dass der Herbst schon lange vor der Tür steht und Weihnachten auch nicht mehr fern ist. In der kälteren Jahreszeit zieht es unsere Zielgruppen wieder vermehrt vor den PC und sie werden zu einer netten Pokerpartie im Internet eingeladen.

Doch im Poker Affiliate Business ist es kaum anders als im Wintersport: Im Sommer werden die Champions geboren! Wer im Sommer viel Zeit in sein Webseitenportfolio und Content gesteckt hat, kann jetzt dann die Früchte ernten! Wer im Sommer eher inaktiv war, hat jetzt einiges nachzuholen um von der Hauptsaison ordentlich zu profitieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.