In-Content Links besser als Permalinks

Der Linktausch gehört ohne Zweifel zum Arsenal eines Poker Affiliates. Aber nicht jeder Link bringt gleich viel und ein Großteil der Pokeraffiliates überschätzt eine einfache Verlinkung im Blogroll oder auf einer Partnerseite. Zwar ist es besser als kein Link, aber es gibt noch wesentlich bessere Möglichkeiten. Die ziemlich beste Verlinkung ist ein In-Content Link, also ein Textlink, der innerhalb von relevantem Content platziert wird. Möchte man als Poker Affiliate z.B. beim Keyword „Rakeback“ ganz oben ranken, so ist ein Link in folgendem Satz ideal: „Als Poker Spieler trifft man auf viele Rakeback Angebot, doch nicht alle Rakeback Angebote sind gleich und als Spieler muss man vor allem auf die Höhe von Rakeback achten!“ Unabhängig davon ob der Satz wirklich viel Sinn ergibt (zumindest Google kapiert es nicht), bringt dieser Textlink im relevanten Content deutlich mehr als eine einfache Verlinkung irgendwo auf der Seite.

Wenn man sich also auf den Weg zum Linktauschen macht, sollte man seinen Partnern auf irgendeine Art und Weise In-Content Links anbieten. Z.B. könnte man einen einfachen WordPress Blog in seine Seite integrieren und einfache Blogposts mit In-Content Links zum Tausch anbieten. Auf jeden Fall sollte man zuerst nach der Möglichkeit eines In-Content Links fragen anstatt gleich auf die Blogroll oder Partner Page zu schielen. Wichtig ist aber auch die Nachhaltigkeit eines In-Content Links, denn so mancher Content wird schnell archiviert. Hier empfiehlt sich eine Kombination aus einfachem Partnerlink und Content Link.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.