„Poker Affiliate Firma“ gründen

Wir werden häufig darauf angesprochen wie man es als Poker Affiliate mit einer Firma machen soll. Schließlich sollte man geschäftliches und privates trennen und man will nicht überall mit seinem Namen auftauchen. Außerdem kann man dann Partnerschaften und Kooperationen besser handhaben. Kurzum: es hat eine Menge Vorteile.

Die Frage ist nur wann man wirklich eine Firmengründung ins Auge fassen sollte. Zu Beginn, wenn man wenige Euro verdient ist das eher wenig sinnvoll, später allerdings wenn man vor allem ein regelmäßiges Affiliate Einkommen hat, schon. So eine Firma hat nunmal laufende Kosten, aber die kann man so gering wie möglich halten.

Poker Affiliate Biz hat mit seinen Partnern aus Malta ein Modell entwickelt, das Affiliates dazu berechtigt mit einer eigenen Maltesischen Ltd. zu arbeiten und sich die Kosten hierfür zu teilen. Dann genießt man alle Vorteile einer Firma und einer günstigen Versteuerung in Höhe von 5 %.

Alle, die ernsthaft mit dem Gedanken spielen für ihre Affiliate Tätigkeiten eine Firma zu gründen, sollen sich bitte per Email an uns wenden: info [at] pokeraffiliatebiz.com

2 Gedanken zu „„Poker Affiliate Firma“ gründen

  1. Kann jemand pauschal sagen ab wann sich eine eigene Firma lohnt? Ich verdiene zwar schon ein wenig aber ich denke unter 1-2k lohnt es sich nicht oder?

    1. „Pauschal“ lässt sich das überhaupt nicht sagen. Mit deiner Zahl liegst du ganz richtig. Es müssen schon solche Umsätze vorliegen ansonsten rechtfertigen die Kosten die Anschaffung nicht wirklich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.