Starker Dämpfer für Intellipoker – wie geht es weiter?

Wir möchten uns an dieser Stelle gar nicht den vielen News-Seiten anschließen die derzeit über den Abgang  von Jan van Halle von Intellipoker spekulieren. Vielmehr interessiert uns welche Auswirkungen dies auf den Markt der Poker Communities und für Poker Affiliates hat.

Intellipoker ist sehr schnell zu eine der größten Poker Communities Deutschlands geworden. Ein Vergleich mit Pokerstrategy ist nicht einfach, denn letztere sind gerade international sehr stark vertreten und am expandieren. Man kann also nicht einfach Traffic von A mit B vergleichen. Was die Aktivität in deutschen Communitybereichen anbelangt, dürfte es doch sehr ausgeglichen sein. Die Spielerqualität sollte klar bei Pokerstrategy liegen, denn die bieten eine wirklich gute Ausbildung im Vergleich zu Intelli.

Fakt ist, dass Intelli zu den zwei größten Deutschlands gehört, danach folgt erstmal lange Zeit nichts mehr. Doch was ist wenn sich an der Vergabe von IPP den Intelli Poker Punkten etwas ändert? Van Halle hat diese ja sehr aggressiv verschleudert und die Community damit mehr oder weniger erkauft. Ein neuer CEO könnte dies radikal ändern, was ohne Zweifel einen großen Rückgang des Zuwachses und der Aktivität zur Folge hätte. Intelli müsste langfristig einige Marktanteile abgeben, die sich wohl an Pokerstrategy und weitere kleinere Communities verteilen sollten. Poker Affiliates können davon also nur profitieren. Dies ist zwangsläufig der Fall wenn jemand mit einem Megabudget wie Intelli ankommt und alle User aufkauft. Bricht das System zusammen, profitiert der Rest davon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.