Was ist Revenue Share, Commission, Net Gross Revenue?

Neben CPA gibt es für Pokeraffiliates die Bezahloption Revenue Share, auch Commission genannt. Im Grunde ist dies nichts anderes als die prozentuale Beteiligung am generierten Spieler. Werben Sie als Poker Affiliate also einen Spieler und dieser macht an einem Tag 100 Euro Rake, so bekommen Sie davon einen definierten Prozentsatz von z.B. 25 %, also 25 Euro. Das ganze zählt für ein Leben lang und ist keine einmalige Auszahlung wie beim CPA Deal.

Es gibt aber von Poker Affiliate Programm zu Affiliate Programm Unterschiede. Bei manchen gilt nur der Nettoumsatz, bei anderen werden auch Ein- und Auszahlungsgebühren abgezogen und bei anderen gilt der Prozentsatz vom Gesamtrake. Das ist nicht unerheblich und sollte stets beachtet werden! Manche Poker Affiliate Programme trumpfen mit 50 % Revenue Share auf und am Ende stellt sich raus, dass sowohl der Bonus zu 100 % als auch die Zahlungsgebühren abgezogen werden. So kann aus einem starken Winning Player, der mal schnell einen Bonus clearen will ein ganz unattraktives Geschäft werden. Hier gilt es jedenfalls schön auf die Terms and Conditions zu achten bevor man einen Pokerraum promotet.

Für eine Abhandlung der Vor- und Nachteile von CPA und Revenue Share gibt es diesen Artikel: CPA vs. Commission

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.